Maßregeln wie im Bilderbuch

Der Flüchtling an sich hat bekanntermaßen noch niemals ein Schwimmbad gesehen und wenn, dann will er dort bloß reine deutsche Frauen angrabschen! Folgerichtig „verbieten“ bundesweit Schwimmbäder den Aufenthalt für Flüchtlinge oder fordern, wie in Österreich, gar „Begleitpersonen“. Blöderweise hat sich herumgesprochen, dass solche Praxen irgendwie gar nicht so richtig legal sind (Stichwort: AGG). Mist.

Immerhin darf in Bilderbuch-Manier gemaßregelt werden, auch die Berliner Bäder sind nun mit dabei und hängen in 35 Schwimmbädern Comic-Regeln aus. Wer erst kürzlich in einer Nusschale, zum Beispiel über das Mittelmeer geflohen ist, freut sich sicherlich besonders über Hinweise wie diese:

via rbb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *